Dresden

„Tosca“ in der Semperoper und Besuch der neu eröffneten Paraderäume im Residenzschloss

Städtereise

4-tägige Städtereise

Reisezeitraum

31. Oktober bis 3. November 2019

Buchungsanfrage

Buchungsanfrage senden

Entdecken und genießen Sie Dresden, eine Stadt, die im neuen Glanz erblüht ist. Sehenswert sind der Dresdner Zwinger, die Frauenkirche und das Residenzschloss. Dresden hält unzählige Entdeckungen für Sie bereit. Höhepunkt dieser Reise ist der Besuch der Semperoper. Die sächsische Staatsoper ist eines der bekanntesten Dresdner Gebäude. Erleben Sie Giacomo Puccinis Oper Tosca über Liebe, Ehre, Verrat, Macht und Eifersucht in der eindrucksvollen Semperoper.

Titelbild: © Christoph Münch

 

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Fahrt im 4-Sterne Reisebus ab/bis Frankfurt
  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel The Westin Bellevue
  • Tägliches Frühstück
  • Abendessen im Hotel am Anreisetag
  • Altstadtrundgang
  • Führung durch die neuen Paraderäume im Residenzschloss
  • Kaffee und Kuchen im Hotel Taschenbergpalais Kempinski
  • Eintrittskarte für „Tosca“ in der Semperoper (PG 3)
  • Tagesausflug Meißen mit Besuch der Porzellanmanufaktur und Sektführung Schloss Wackerbarth
  • Reiseunterlagen inkl. Reiseführer/City-Guide

Mindestteilnehmerzahl: 21 Personen.

REISEPREIS PRO PERSON

im Doppelzimmer € 650,-
Einzelzimmerzuschlag € 92,-

Aufpreis Semperoper PG 2 € 33,-
Aufpreis Semperoper PG 1 € 45,-

REISEVERLAUF

1. Tag (Donnerstag, 31.10.19): Anreise

Am Morgen startet der Bus in Frankfurt. Es geht vorbei an den Thüringer Städten Gotha, Erfurt und Weimar. Unterwegs Gelegenheit zum Mittagessen. Ankunft in Dresden im Laufe des Nachmittags. Am Abend laden wir die Abonnenten der Zeitung zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

2. Tag (Freitag, 01.11.19): Dresden: Altstadtrundgang – Residenzschloss

Nach einem unterhaltsamen und informativen Altstadtrundgang (ca. 2 Stunden) folgt die Besichtigung des bekannten Residenzschlosses, in dem in diesem Jahr sensationelle Räume wiedereröffnet werden: Die imposanten Paraderäume, die sich vom Eckparadesaal bis zum Paradeschlafzimmer erstreckende Raumflucht, wurde in mehr als zehnjähriger Arbeit mit höchstem Aufwand rekonstruiert und mit original erhaltenen Kunstwerken entsprechend der Ausstattung des 18. Jahrhunderts wiedereingerichtet. Nach einer Führung durch diese Räume kann noch auf eigene Faust das restliche Renaissance-Schloss mit seinen Ausstellungen besichtigt werden.
Direkt neben dem Schloss liegt das Taschenbergpalais, im 18. Jahrhundert vom bekannten sächsischen Kurfürsten August dem Starken erbaut. Als kleine Stärkung werden hier am Nachmittag im Hotel Kempinski erlesene Kaffee- und Teespezialitäten, sowie exquisite Kuchen serviert.
Am Abend genießen Sie in der unvergleichlichen Semperoper den Höhepunkt der Reise: „Tosca“, Beginn 19 Uhr.
Die gefeierte Diva Tosca lebt allein für ihre Kunst, bis politische Intrigen schlagartig in das Leben der Sängerin einbrechen. In wenigen Opern sind politische Willkür und persönliche Leidenschaften so eng miteinander verwoben wie in diesem packenden Stück von Giacomo Puccini über Liebe, Ehre, Verrat, Macht und Eifersucht.

3. Tag (Samstag, 02.11.19): Meißen: Porzellanmanufaktur – Schloss Wackerbarth

Am Morgen fahren Sie nach Meißen. Die über 1000 Jahre alte Domstadt an der Elbe gilt als „Wiege Sachsens“ und ist weltbekannt für ihre Porzellan-Manufaktur. Sie besichtigen die Schauhalle und die Werkstätten. Hier werden Handwerkskunst, Tradition und Tafelkultur erlebbar. In den Schauwerkstätten können Sie die hochwertige Handarbeit sehen, durch die das kostbare Porzellan entsteht. Danach fahren Sie in die wunderschöne Altstadt, die zu Füßen der Albrechtsburg und des Doms liegt und starten Ihren Rundgang. Die Frauenkirche mit ihrem Porzellanglockenspiel, aber auch das historische Rathaus und die Bürgerhäuser aus der Renaissancezeit bieten eine unverwechselbare Kulisse.
Nachmittags besuchen Sie Schloss Wackerbarth inmitten der Radebeuler Weinberge, oberhalb der Elbe. Es wurde gerade zum „Sekt-Erzeuger des Jahres“ gekürt. Eine fesselnde Führung unter dem Motto „Historie & Wein“ gewährt Einblicke in die Geschichte, Architektur und den Weinbau des Erlebnisweinguts, das damals wie heute eine besondere Anziehungskraft auf Genießer ausübt. Eine Sektverkostung garantiert Genuss für alle Sinne und rundet den Ausflug ab.

4. Tag (Sonntag, 03.11.19): Rückreise

Änderungen der Programmabfolge vorbehalten.

REISEVERANSTALTER

wtt Rhein-Kurier GmbH, Pastor-Klein-Str. 17 a, 56073 Koblenz

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters. Mit Erhalt der schriftlichen Bestätigung sowie des Sicherungsscheins wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises fällig. Die Restzahlung ist 30 Tage vor Reiseantritt zu leisten.

DAS KÖNNTE SIE EBENFALLS INTERESSIEREN:

Südafrika

Ostküste USA & Kanada – Zum Indian Summer

Dresden – „Tosca“ in der Semperoper

Porto – Heimat des Portweins

So erreichen Sie uns

Tel.: 069 – 85008 – 351

E-Mail: reisen@op-online.de
online: reisen.op-online.de

Wir sind Montag bis Freitag von 8 – 18 Uhr für Sie da!

Leserreisen 2019 – E-Paper

Leserreisen E-Book

Kontakt

Datenschutzerklärung ansehen


CAPTCHA
Bitte warten …